IDW

Weltkopfschmerztag: neue Online-Ärzteplattform für eine verbesserte Kopfschmerzbehandlung

Veröffentlicht



Teilen: 

28.08.2020 12:07

Weltkopfschmerztag: neue Online-Ärzteplattform für eine verbesserte Kopfschmerzbehandlung

Etwa 54 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Kopfschmerzen – also rund 70 Prozent der Bevölkerung. Dennoch wird die Erkrankung oft unterschätzt und zu spät oder nicht fachgerecht behandelt, so die Botschaft der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG) zum Weltkopfschmerztag am 5. September 2020. Aufmerksamkeit für die Volkskrankheit zu schaffen, Ärzte bei der Behandlung zu unterstützen und die Zusammenarbeit von Haus- und Fachärzten zu fördern, ist Ziel der deutschlandweiten Initiative »Attacke! Gemeinsam gegen Kopfschmerzen« (https://www.attacke-kopfschmerzen.de).

„Wir wollen vor allem Hausärzte, die meist die ersten Ansprechpartner von Kopfschmerzpatienten sind, dabei unterstützen, zeiteffizient eine sichere Diagnose zu stellen, auf Fallstricke hinweisen und über alle Therapieoptionen, insbesondere die Möglichkeiten der Prophylaxe, informieren“, erklärt die Initiatorin, Privatdozentin Dr. Stefanie Förderreuther, Vizepräsidentin der DMKG.

Online-Praxiswissen über Kopfschmerzen – von Ärzten für Ärzte
Hierzu hat die DMKG den neuen Migräne- und Kopfschmerz-Guide (https://www.mk-guide.org) entwickelt – kurz: mk-Guide. Die kompakte, kostenfreie Online-Plattform fasst praxisrelevantes Wissen, angepasst an die Erfordernisse von niedergelassenen Praktikern, zusammen und beantwortet Fragen zur Diagnose und Differenzialdiagnose von Kopfschmerzen und deren Akuttherapie und Prophylaxe. Die Inhalte basieren auf der aktuellen Kopfschmerzklassifikation und den offiziellen Leitlinien.

„Über den mk-Guide kann der Arzt gezielt einzelne Kopfschmerzbilder aufrufen und wird interaktiv zur Differenzialdiagnose und Therapie geleitet. Das ist vor allem bei eher seltenen Kopfschmerzarten eine große Unterstützung”, erklärt Förderreuther. Die Online-Plattform ermöglicht, anders als ein Lehrbuch, Inhalte einzelner Kapitel zu vergleichen, zu speichern und zur Vertiefung verlinkte Sekundärliteratur zu lesen. Eine weitere Besonderheit sind 15-minütige Lehrvideos von Kopfschmerzspezialisten.

Patientenbroschüren kostenlos bestellen
Ein weiteres Angebot, mit der die Initiative Hausärzte unterstützt, sind Informationsbroschüren zu den wichtigsten Kopfschmerzarten (Kopfschmerzen erkennen und behandeln, Migräne, Kopfschmerzen durch Medikamentenübergebrauch, Clusterkopfschmerzen, Kopfschmerzen bei Kindern), die in der Praxis ausgelegt werden können. Die Broschüren können über die Initiativen-Website heruntergeladen und auch kostenlos von Kliniken und Praxen bestellt werden. Unter www.attacke-kopfschmerzen.de werden Interessierte regelmäßig über Termine, Aktivitäten und Neuigkeiten der Initiative informiert und können mit dem „Schnelltest Kopfschmerzwissen“ ihre Kenntnisse überprüfen.

„Der Startschuss zu unserer Initiative fiel am Weltkopfschmerztag 2019. Seither haben wir bei Veranstaltungen, durch Medienarbeit und unser Online-Angebot von Fach- und Hausärzten viel positives Feedback erhalten. Es werden viele Informationsmaterialien angefordert und wir hören, dass diese die Arbeit in der Praxis gut unterstützen“, resümiert Förderreuther.

Pressekontakt
Pressestelle der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V.
Initiativenbüro »Attacke! Gemeinsam gegen Kopfschmerzen«
c/o albertZWEI media GmbH, Oettingenstr. 25, 80538 München, Tel.: 089 4614 86-29
E-Mail: presse@attacke-kopfschmerzen.de
https://www.attacke-kopfschmerzen.de
Pressesprecher der DMKG: PD Dr. med. Charly Gaul

Die Initiative »Attacke! Gemeinsam gegen Kopfschmerzen« wird finanziell unterstützt von den Unternehmen Allergan, Lilly Deutschland, Novartis Pharma und Teva. Alle fachlichen Inhalte wurden von Experten aus den Reihen der unabhängigen DMKG ehrenamtlich verfasst und sind nicht von Werbebotschaften beeinflusst.

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG, https://www.dmkg.de) ist seit 1979 die interdisziplinäre wissenschaftliche Fachgesellschaft für Kopf- und Gesichtsschmerzen, in der Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, Pharmakologen und Apotheker organisiert sind. Der unabhängige und gemeinnützige Verein setzt sich für die Verbesserung der Therapie der vielen Millionen Patienten in Deutschland mit akuten und chronischen Kopfschmerzen ein. Die Fachgesellschaft fördert die Forschung und organisiert Fortbildungen für medizinische Fachberufe sowie einmal jährlich den Deutschen Schmerzkongress gemeinsam mit der Deutschen Schmerzgesellschaft. Die DMKG ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und in der Weltkopfschmerzgesellschaft (International Headache Society).


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

PD Dr. Stefanie Förderreuther


Originalpublikation:

https://dmkg.de/presse/id-2020


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, jedermann
Gesellschaft, Medizin
überregional
Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
Deutsch


Quelle: IDW