Essstörungen im Sport: „Irgendwann kippt das System. Und dann wird es gefährlich“


Christine Kopp, Sportmedizinerin am Universitätsklinikum Tübingen, berät seit Jahren Athleten mit Untergewicht und Essstörungen. Ein schnelles Einschreiten ist wichtig, mahnt sie – um lebenslange Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Quelle: SZ – Süddeutsche Zeitung