Lebenserwartung in Amerika sinkt wegen Corona um ein Jahr

Ein Krankenpfleger legt seine persönliche Schutzausrüstung an, bevor er das Zimmer eines Covid-Patienten in einem Krankenhaus in New Braunfels betritt.

Mangelnde Vorsorge, schlechte Ernährung: Die Folgen der Corona-Pandemie haben die durchschnittliche Lebenserwartung in den Vereinigten Staaten gesenkt. Weiße Amerikaner verlieren knapp ein Jahr, Afroamerikaner sogar 2,7.

Quell: FAZ.NET

Gefunden in: NEWZS.de