Links, rechts, geradeaus? So trainieren Sie Ihren Orientierungssinn Warum wir das Navi öfter mal ausschalten sollten

10.08.2020 – 04:15

Literature advertisement

Bleib beweglich und fit ohne Geräte!

Dieses Buch hilft die für die Körperausbildung, Erhaltung der Gesundheit und Beweglichkeit bis ins hohe Alter anerkannt wichtige individualisierte Körperbewegung zugänglich, leicht verständlich und direkt nutzbar zu machen.
Es soll einem jeden zum Bewußtsein bringen, daß die Gesundungskräfte in ihm selbst liegen.
Sodann wird besonders der ältere, aber auch der jüngere Körper darin ein sicheres Mittel finden, sich von Zeit zu Zeit zu vergewissern, ob er noch nach allen Richtungen hin die volle normale Freiheit der Beweglichkeit und Lebenstüchtigkeit, besitze, und, wenn dies hier oder da nicht der Fall sein sollte, ihr wieder aufzuhelfen, ehe sie etwa verloren geht.

Hier geht es weiter …

Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Links, rechts, geradeaus? So trainieren Sie Ihren Orientierungssinn Warum wir das Navi öfter mal ausschalten sollten

2 Audios

  • BmE_Orientierung_AU8B.mp3
    MP3 – 3,5 MB – 01:32
    Download

  • otp_Orientierung_AU8A.mp3
    MP3 – 2,5 MB – 01:04
    Download

Baierbrunn (ots)

Anmoderation: Finden Sie sich in fremder Umgebung gut zurecht? Diese Frage wird jeder unterschiedlich beantworten. Was die Wissenschaft dazu sagt, verrät Ihnen Petra Terdenge:

Sprecherin: Vor rund zwei Jahren veröffentlichten Forscher ein Computerspiel mit dem Namen „Sea Hero Quest“. Sie wollten mehr darüber erfahren, wie wir uns orientieren. Über eine halbe Million Menschen aus mehr als 50 Ländern machten mit und steuerten ein virtuelles Schiff über einen Ozean. Die Auswertung der Daten ergab, dass Menschen aus wohlhabenden Ländern sich besser orientieren konnten, sagt Julia Rudorf von der Apotheken Umschau:

O-Ton Julia Rudorf 16 sec.

„Die Vermutung der Forscher war hier, dass es nicht unbedingt mit dem Geld zu tun hat, sondern mit den Möglichkeiten. In Ländern, wo man viel reisen kann, wo man sich auch mal andere Städte ansieht und auch mehr kennenlernt, da wird der Orientierungssinn geübt.“

Sprecherin: Man kann den Orientierungssinn trainieren. Zum Beispiel, indem man bewusst auf sein Smartphone als Navi verzichtet:

O-Ton Julia Rudorf 21 sec.

„Wenn man in einer fremden Stadt unterwegs ist, dann kann es zum Beispiel helfen, auf die eigene Blickrichtung zu achten. Wenn ich an eine Kreuzung komme, die ich nicht kenne, dann kann ich ganz bewusst schauen, wie ist meine Achse, was sehe ich, wenn ich geradeaus schaue, wenn ich nach rechts oder nach links schaue. Und ganz wichtig: Ich muss mich auch einmal umdrehen, denn dann finde ich auch wieder meinen Weg zurück.“

Sprecherin: Auch in großen Gebäuden wie Flughäfen oder Krankenhäusern kann man sich mit ein paar Tricks die Orientierung erleichtern:

O-Ton Julia Rudorf 15 sec.

„Wenn man ein Fenster sieht in so einem mehrstöckigen Hochhaus, dann bitte hinausschauen und einmal gucken, habe ich da eine Kirche, habe ich ein markantes Gebäude. Daran kann man sich dann so ein bisschen orientieren. Wenn es keine Fenster gibt, haben Sie ein Problem, dann müssen Sie sich nämlich auf das Leitsystem verlassen.“

Abmoderation: Auch Autofahrer können bewusst das Navi ausschalten, um den Orientierungssinn zu trainieren, schreibt die Apotheken Umschau. Vielleicht holen Sie am Wochenende einfach mal Ihren alten Autoatlas oder eine Landkarte hervor, benutzen bewusst Ihre Sinne und versuchen, sich zurechtzufinden. Allzeit gute Fahrt und gute Orientierung wünsche ich!

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter www.apotheken-umschau.de

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Ots