Online-Schulungen für Senioren: Digitale Gesundheitskompetenzen stärken!

17.08.2020 – 06:30

Literature advertisement

Einfach logisch denken!

In diesem Buch werden die Methoden und Prinzipien der korrekten Anwendung des Denkvermögens aufgezeigt, und zwar auf eine einfache und klare Weise, ohne unnötige technische Einzelheiten und akademische Diskussionen. Der Autor hält sich im Wesentlichen an die Prinzipien, die von den besten Autoritäten der Psychologie aufgestellt wurden.
Der einzige Zweck und das einzige Ziel ist es, das Thema des Buches einer Öffentlichkeit vorzustellen, die sich aus Menschen zusammensetzt, die weder die Zeit noch die Neigung haben, sich einer technischen Diskussion oder akademischen Haarspalterei hinzugeben, die aber die zugrunde liegenden Prinzipien der Gesetze des Denkens und der überzeugenden Argumentation verstehen wollen.
Wer Trugschlüsse, manipulative Schlussfolgerungen und betrügerische Argumentation aufdecken möchte, der wird an diesem Buch die helle Freude haben.

Hier geht es weiter …

BKK VBU

Berlin (ots)

Im Rahmen einer neu geschlossenen Kooperation veranstalten der Verein Wege aus der Einsamkeit e.V. (WadE) und die Krankenkasse BKK·VBU ab September praxisnahe Online-Schulungen für Senioren zum Umgang mit digitalen Gesundheitsanwendungen. Mit ihrem Engagement verweisen WadE und BKK·VBU auf den aktuellen Altenbericht und ihren wichtigen Beitrag, das Ziel der Bundesregierung zu erreichen: Senioren echte Teilhabe und Zugang zu Informationen zu ermöglichen.

Wozu brauchen wir die elektronische Patientenakte (ePA)? Wie funktioniert die digitale Arztsprechstunde und was ist ein digitales Rezept? Zahleiche digitale Gesundheitsanwendungen werfen erst einmal Fragen auf – vor allem bei älteren Menschen. Dabei bieten sie großes Potenzial insbesondere den Lebensalltag von Senioren zu erleichtern und zu verbessern. In den Online-Schulungen, den sogenannten „Versilberer-Runden“ bringen der Verein WadE und die Krankenkasse BKK·VBU Senioren praxisnah und verständlich digitale Gesundheitsangebote nahe und erläutern, wie man sie nutzt.

Der aktuell vorgestellte Achte Altersbericht der Bundesregierung zeigt, dass die Digitalisierung auch der älteren Generation vielfältige Chancen für ihre Gesundheit bietet. „Gerade in Zeiten von Corona ist es eine große Hilfe z.B. eine digitale Arztsprechstunde wahrzunehmen statt lange im Wartezimmer auszuharren. Doch nicht selten scheitert es daran, dass älteren Menschen das technische Wissen fehlt“, stellt Wiebke Kottenkamp, Pressesprecherin der BKK·VBU fest. Die Online-Schulungen seien daher ein wichtiger Schritt, die Gesundheitskompetenzen und die Eigenständigkeit der Senioren zu stärken, was letztlich auch die Angehörigen entlastet, so Kottenkamp.

„Wenn wir über Teilhabe und Zugang zu Informationen reden, dann müssen wir auch direkt in den Kontakt mit älteren Menschen treten. Mit unserem Verein WadE machen wir das seit 6 Jahren erfolgreich und setzen uns für die Themen Alter und Bildung ein“, erklärt Dagmar Hirche. „Um künftig stärker Gesundheitsthemen in den Versilberer-Runden zu etablieren, haben wir nun unsere lose Zusammenarbeit in eine feste Kooperation geführt und freuen uns, dass wir uns ab jetzt einmal im Monat digitalen Gesundheitsthemen ausführlich widmen. Und das garantiert ohne Fachchinesisch“, fährt Hirche fort.

Die nächste Versilberer-Runde zum Thema „App auf Rezept“ findet am 25. September 2020 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Über WadE

Der Hamburger Verein „Wege aus der Einsamkeit“ setzt sich seit 2014 für die Themen Alter und Bildung ein. In Hamburg und Berlin begleitet der Verein Menschen der Generation 65+ in verschiedenen Workshop-Formaten bei den ersten Schritten in die digitale Welt. Weitere Informationen unter https://www.wegeausdereinsamkeit.de/

Über die BKK·VBU

Die BKK·VBU ist mit über 550.000 Kunden sowie rund 100.000 Firmenkunden die mitgliederstärkste Betriebskrankenkasse mit Sitz in Berlin. Sie gehört zu den 30 größten Krankenkassen Deutschlands und ist bundesweit an über 45 Standorten vertreten. Weitere Informationen unter www.meine-krankenkasse.de

www.meine-krankenkasse.de

Pressekontakt:

BKK·VBU
Wiebke Kottenkamp, Pressesprecherin
wiebke.kottenkamp@bkk-vbu.de
Tel.: 030 72612 1313

Original-Content von: BKK VBU, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Ots