Common Ground – Kunst im Labor, Wissenschaft im Atelier

Literature advertisement

Wege zur physikalischen Erkenntnis

Diese erweiterte Neuauflage des Buchs „Wege zur physikalischen Erkenntnis“ enthält neben der wissenschaftlichen Selbstbiographie folgende Vorträge:

Die Einheit des physikalischen Weltbildes.
Die Stellung der neueren Physik zur mechanischen Naturanschauung.
Neue Bahnen der physikalischen Erkenntnis.
Dynamische und statistische Gesetzmäßigkeit.
Das Prinzip der kleinsten Wirkung.
Verhältnis der Theorien zueinander.
Das Wesen des Lichts.
Die Entstehung und weitere Entwicklung der Quantentheorie.
Kausalgesetz und Willensfreiheit.
Vom Relativen zum Absoluten.
Physikalische Gesetzlichkeit.
Das Weltbild der neuen Physik.
Positivismus und reale Außenwelt.
Wissenschaft und Glaube.
Die Kausalität in der Natur.
Ursprung und Auswirkung wissenschaftlicher Ideen.
Die Physik im Kampf um die Weltanschauung.
Vom Wesen der Willensfreiheit.
Religion und Naturwissenschaft.
Determinismus oder Indeterminismus.
Sinn und Grenzen der exakten Wissenschaft.
Scheinprobleme der Wissenschaft.
Wissenschaftliche Selbstbiographie.

Hier geht es weiter …



Teilen: 

14.10.2020 14:07

Common Ground – Kunst im Labor, Wissenschaft im Atelier

Die Schering Stiftung vergibt im Rahmen einer Kooperation mit Wissenschaftsinstitutionen Fördermittel in Höhe von bis zu 38.000 € sowie praktische Unterstützung für die Realisierung von Projekten an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.

Das neue Förderprogramm »Common Ground« eröffnet Wissenschaftsinstitutionen aus Deutschland erstmalig die Chance, transdisziplinäre Projekte in Kooperation mit der Schering Stiftung umzusetzen und im Ausstellungsraum der Stiftung zu präsentieren. Die Ausstellung und idealerweise ein sich anschließendes transdisziplinäres Symposium bieten eine Plattform für den Dialog zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.

Die Schering Stiftung möchte Wissenschaftsinstitutionen, die an transdisziplinären Projekten interessiert sind oder damit bereits Erfahrung haben, einladen, gemeinsam ein Ausstellungsprojekt zu planen und durchzuführen. Mit unserem Knowhow für Art-Science-Kooperationen, Sach- und Personalmitteln begleiten wir den Prozess aktiv.

Die Schering Stiftung fördert Lebenswissenschaften, zeitgenössische Kunst sowie die wissenschaftliche und kulturelle Bildung. Zentral für die Stiftungsarbeit sind Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst. Ziel der Stiftung ist es, den Austausch zwischen den Disziplinen zu fördern. Sie will Raum für neue Ideen schaffen und kreative Impulse in die Gesellschaft geben.

Die aktuelle Antragsfrist ist der 15. Januar 2021.

Aktuelle Ausschreibungsunterlagen:
Deutsch: https://scheringstiftung.de/wp-content/uploads/2020/10/201014_Antragsunterlagen_…
Englisch: https://scheringstiftung.de/wp-content/uploads/2020/10/201014_EN_Antragsunterlag…

Weitere Informationen auf der Website:
https://scheringstiftung.de/de/ausschreibungen/ausschreibung-common-ground/

Kontakt für Presse und Rückfragen:
Maren Isabel Fritz, Jun.-Projektmanagerin, fritz@scheringstiftung.de, +49-30-20 62 29 67


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Dr. rer. nat. Katja Naie, Geschäftsführender Vorstand und Programmleitung Wissenschaft, +49-30-206 229-62, naie@scheringstiftung.de


Weitere Informationen:

https://scheringstiftung.de/de/ausschreibungen/ausschreibung-common-ground/


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Wissenschaftler
Biologie, Chemie, Kunst / Design, Medizin, Meer / Klima
überregional
Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
Deutsch


Quelle: IDW