ElternHotline bietet barrierefreies Digitalangebot

Literature advertisement

Wege zur physikalischen Erkenntnis

Diese erweiterte Neuauflage des Buchs „Wege zur physikalischen Erkenntnis“ enthält neben der wissenschaftlichen Selbstbiographie folgende Vorträge:

Die Einheit des physikalischen Weltbildes.
Die Stellung der neueren Physik zur mechanischen Naturanschauung.
Neue Bahnen der physikalischen Erkenntnis.
Dynamische und statistische Gesetzmäßigkeit.
Das Prinzip der kleinsten Wirkung.
Verhältnis der Theorien zueinander.
Das Wesen des Lichts.
Die Entstehung und weitere Entwicklung der Quantentheorie.
Kausalgesetz und Willensfreiheit.
Vom Relativen zum Absoluten.
Physikalische Gesetzlichkeit.
Das Weltbild der neuen Physik.
Positivismus und reale Außenwelt.
Wissenschaft und Glaube.
Die Kausalität in der Natur.
Ursprung und Auswirkung wissenschaftlicher Ideen.
Die Physik im Kampf um die Weltanschauung.
Vom Wesen der Willensfreiheit.
Religion und Naturwissenschaft.
Determinismus oder Indeterminismus.
Sinn und Grenzen der exakten Wissenschaft.
Scheinprobleme der Wissenschaft.
Wissenschaftliche Selbstbiographie.

Hier geht es weiter …



Teilen: 

15.10.2020 13:52

ElternHotline bietet barrierefreies Digitalangebot

Elternhotline.de bietet jetzt ein barrierefreies Digitalangebot für alle Eltern an, ob über Tablet, Desktop oder Mobiltelefon. Denn Sprache, Bildung und Endgerät sollen keine Hindernisse sein, um sich bei uns zu informieren. Die ElternHotline stärkt Eltern auf elternhotline.de, Instagram, Twitter, Facebook und LinkedIn mit einem breiten Informationsangebot an Artikeln, Linklisten und Direkthilfe, damit Eltern auch in Krisenzeiten die besten Wegbereiter ihrer Kinder werden können.

Die ElternHotline zeigt sich in neuem Gewand, denn unsere Seite wurde einem Relaunch unterzogen. Dabei können Eltern entweder aus unserem vielfältigen Informationsangebot an Linklisten und Artikeln auswählen („Infos nutzen“) oder werden persönlich, kostenlos und vertraulich von unserem Direkthilfe-Team per fraguns@elternhotline.de oder unter der Telefonnummer 0800–7771877 unterstützt („Kontaktieren“).

Kompetente, kostenlose und mehrsprachige Unterstützung für alle Eltern

Für „schnelle Antworten“ finden Eltern direkt auf der Startseite jetzt unser Lexikon und die neuesten Corona-Regelungen. Hier können sie direkt nach Bundesland und Frage sortieren oder sich bürokratische Begriffe in 14 verschiedenen Sprachen erklären lassen. So fühlt sich jeder direkt angesprochen und langes Suchen gehört der Vergangenheit an. Unser Mehrwert ist leichte Handhabe und ein optimaler Weg für jeden Nutzer: Der alleinerziehende Papa mit dem Mobiltelefon morgens in der Bahn oder die arabischsprechende Mutter zu Hause am Tablet oder PC. Für jeden haben wir eine vereinfachte Nutzerführung etabliert. Dabei kann jede/r selbst entscheiden, ob er/sie aus unserem Informationsangebot auswählen möchte oder unsere Direkthilfe in Anspruch nimmt.

Chancengleichheit sichern durch Innovation, Inklusivität und Empathie

Unser Ziel ist, dass alle Kinder ihr Potential entfalten können und zukünftig bessere Chancen auf Bildung, Lernen und Teilhabe haben. Dafür möchten wir als gemeinnützige Organisation die wichtigsten Wegbereiter stärken: ihre Eltern. Das Team der ElternHotline erreicht dies gemeinsam mit den Eltern. Unsere Werte sind Fairness, Inklusivität, Empathie, Innovation und Klarheit. Denn unser Team ist hervorragend dafür ausgebildet: Als Psychologin, Ergotherapeutin, Lehrer, Kommunikationswissenschaftlerin, Bildungsforscher oder Soziologin, die alle darüber hinaus weitere Kompetenzen haben, die sie zielgerichtet zugunsten von Eltern und ihren Kindern einsetzen.

FiBS ElternHotline gGmbH ist ein im März 2020 gegründetes Social-Edu-Tech-Start-Up in der Bildungsbranche mit Standort in Berlin. Wir stärken Familien dabei, Herausforderungen in Krisenzeiten besser zu bewältigen. Unser Ziel ist es, alle Eltern zu adressieren, damit sie auch nach der Corona-Krise die besten Wegbereiter ihrer Kinder werden können.


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten
Pädagogik / Bildung
überregional
Forschungs- / Wissenstransfer, Schule und Wissenschaft
Deutsch


Quelle: IDW