Kostenfreie VR-Lernmaterialien zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Ausbildung

Literature advertisement

Unsterbliches Bewusstsein

In diesem Buch geht es weder um Glauben noch um Esoterik, sondern um Beweise. Glaubwürdige, wissenschaftliche Beweise, die in eine Form gepackt sind, dass sie für jeden Interessierten verständlich, bzw. nachvollziehbar sind. Als Form der Darstellung dient eine Rahmenhandlung, in welcher der fiktive Professor Allman eine Lehrgangsveranstaltung für seine Kollegen abhält. Nach und nach entwickelt Professor Allman eine belastungsfähige wissenschaftliche Theorie. Es ist ungewöhnlich, wenn eine wissenschaftliche Arbeit aufgebaut ist wie ein Sachbuch und eine Rahmenhandlung benützt. Aber diese Arbeit hat auch einen ungewöhnlichen, uns alle betreffenden Inhalt. Der soll und darf nicht in den Büchereien der Fachwelt verstauben, sondern drängt nach dem Zugang zu einer breiten Öffentlichkeit.

Wohl zum ersten Mal gelingt der Beweis, dass Bewusstsein außerhalb des Gehirns existiert.

Das hat kaum absehbare Folgen für unser Weltbild. Einige dieser Folgen werden dargestellt. Die Rahmenhandlung und die Namen der Lehrgangsteilnehmer sind fiktiv, aber der zur Diskussion gestellte Inhalt ist real. Die vorgestellten unerklärlichen Phänomene, die einer Erklärung zugeführt werden, sind der Fachwelt meist schon seit Jahrzehnten bekannt. Weil die Phänomene sich aber bisher jedweder tieferen Erklärung widersetzten, gelang es den Wissenschaftlern nicht, sie einem breiteren Publikum verständlich zu präsentieren. Die Wissenschaft nahm sie als unerklärlich hin, ging mit ihnen um und gewöhnte sich an sie, bis sie ganz gewöhnlich und selbstverständlich schienen. Der größere hinter den Phänomenen liegende Zusammenhang blieb verborgen.

Das Buch deckt nun den Zusammenhang auf. Es gibt naturwissenschaftliche Antworten auf die Grundfragen unseres Seins. Neben der physikalischen Theorie vom Jenseits einschließlich den Beweisen wird das wahre Gesicht der Wirklichkeit beschrieben. Es gipfelt in der glaubwürdigen Aussage, dass Bewusstsein unsterblich ist und unser physisches Ende überdauert.

Für Anschaulichkeit sorgen 26 Abbildungen im Text.

Dieses Sachbuch beschreibt konkret und glaubwürdig die Dinge jenseits der Erfahrungswissenschaft und der physischen Welt. Schulkenntnisse reichen aus, um es zu verstehen.

Es ist eine Manifestation für den naturwissenschaftlich interessierten Leser.

Hier geht es weiter …



Teilen: 

21.08.2020 08:38

Kostenfreie VR-Lernmaterialien zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Ausbildung

Virtual Reality (VR) Anwendungen werden in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
bisher vornehmlich genutzt, um Arbeitsumgebungen zu simulieren. So kann kostengünstig und ggf. auch in Situationen, die real gefährlich wären, gelernt werden. Der Einsatz von VR-Technik bietet sich aber auch an, um soziale Kompetenzen zu fördern. Denn VR-Datenbrillen können die Fähigkeit zur Fremdwahrnehmung und Perspektivübernahme stärken. Dieses Potenzial wird im vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) durchgeführten Projekt „SoKo VR-Brille“ für die Förderung sozialer Kompetenzen in der (über-)betrieblichen und schulischen Ausbildung erschlossen.

Virtual Reality (VR) Anwendungen werden in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
bisher vornehmlich genutzt, um Arbeitsumgebungen zu simulieren. So kann kostengünstig und ggf. auch in Situationen, die real gefährlich wären, gelernt werden. Der Einsatz von VR-Technik bietet sich aber auch an, um soziale Kompetenzen zu fördern. Denn VR-Datenbrillen können die Fähigkeit zur Fremdwahrnehmung und Perspektivübernahme stärken. Wegen dieser Effekte werden sie in der Fachliteratur auch als „Empathie-Maschinen“ bezeichnet.

Dieses Potenzial wird im vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) durchgeführten Projekt „SoKo VR-Brille“ für die Förderung sozialer Kompetenzen in der (über-)betrieblichen und schulischen Ausbildung erschlossen. Dazu wurden in enger Zusammenarbeit mit der Ausbildungspraxis und unter Einbezug von Expert*innen aus dem (Aus-)Bildungsbereich Lernmaterialien entwickelt und erprobt. Sie sind kostenfrei unter https://lms-sokovr.f-bb.de abrufbar und können in verschiedenen Ausbildungskontexten von Betrieben, Berufsschulen und überbetrieblichen Bildungsstätten genutzt werden.

Die Lernmaterialien enthalten VR-Filme zu verschiedenen Konfliktszenarien in der
Ausbildung mit Branchenbezug zu Handel, Handwerk und Industrie. Im Mittelpunkt stehen dabei die Konfliktszenarien „Bring- und Holschuld“, „Personaleinsatzplanung“ und „Umgang mit Fehlern“. Begleitmaterialien dazu bieten Hintergrundinformationen, Hinweise zur Unterrichtsgestaltung, Handlungs- und Reflexionshilfen zur Konfliktbewältigung sowie Lernvideos zum Selbststudium für Auszubildende und Ausbildungsverantwortliche. Im Zentrum stehen dabei die Themenbereiche „Soziale Kompetenz in der Ausbildung“, „Grundlagen der Kommunikation“, „Umgang mit Konflikten“ und „Interkulturelle
Kompetenzen“.

Das positive Feedback von (Aus-)Bildungspersonal bei Produktpräsentationen und die Erfahrungen aus der Erprobung im Ausbildungsalltag zeigen: Jugendliche können durch Einsatz von VR-Technik zu sozialem Lernen motiviert werden. Weiterer Pluspunkt: Eine Realisierung in Betrieb und Berufsschule ist einfach. Denn für das Abspielen von VR-Filmen und Lernvideos können die Auszubildenden ihre eigenen internetfähigen Mobiltelefone verwenden („Bring Your Own Device“). Zusätzlich benötigt wird lediglich eine einfache VR-Brille. Entsprechende Einstiegsmodelle („Cardboards“) kosten teilweise weniger als einen
Euro pro Stück.

Das Projekt SoKo VR-Brille wurde in der Förderbekanntmachung „Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung, insbesondere zur Integration von Flüchtlingen“ unter dem Förderkennzeichen 01NN19011 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.


Originalpublikation:

https://www.f-bb.de/informationen/publikationen/soziale-kompetenz-mit-virtual-re…


Weitere Informationen:

https://lms-sokovr.f-bb.de Zum Download der VR-Videos und Lernmaterialien


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter
Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
überregional
Forschungs- / Wissenstransfer, Schule und Wissenschaft
Deutsch


Quelle: IDW