Mit den HNEE-Online-Workcamps erfolgreich ins Studium starten

Literature advertisement

Wege zur physikalischen Erkenntnis

Diese erweiterte Neuauflage des Buchs „Wege zur physikalischen Erkenntnis“ enthält neben der wissenschaftlichen Selbstbiographie folgende Vorträge:

Die Einheit des physikalischen Weltbildes.
Die Stellung der neueren Physik zur mechanischen Naturanschauung.
Neue Bahnen der physikalischen Erkenntnis.
Dynamische und statistische Gesetzmäßigkeit.
Das Prinzip der kleinsten Wirkung.
Verhältnis der Theorien zueinander.
Das Wesen des Lichts.
Die Entstehung und weitere Entwicklung der Quantentheorie.
Kausalgesetz und Willensfreiheit.
Vom Relativen zum Absoluten.
Physikalische Gesetzlichkeit.
Das Weltbild der neuen Physik.
Positivismus und reale Außenwelt.
Wissenschaft und Glaube.
Die Kausalität in der Natur.
Ursprung und Auswirkung wissenschaftlicher Ideen.
Die Physik im Kampf um die Weltanschauung.
Vom Wesen der Willensfreiheit.
Religion und Naturwissenschaft.
Determinismus oder Indeterminismus.
Sinn und Grenzen der exakten Wissenschaft.
Scheinprobleme der Wissenschaft.
Wissenschaftliche Selbstbiographie.

Hier geht es weiter …



Teilen: 

30.09.2020 15:10

Mit den HNEE-Online-Workcamps erfolgreich ins Studium starten

Vom 19. bis 21. Oktober 2020 findet das 3-tägige Online-Future Camp der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Dieses außerschulische Angebot für Schüler*innen und Absolvent*innen im Alter von 14 bis 24 Jahren gibt Einblicke in grüne Berufsbilder und nachhaltige Zukunftsthemen.

„Umweltschutz und Nachhaltigkeit gehören zu den wichtigsten Themen unserer Gesellschaft. Das ökologische Verständnis wächst – und damit auch die Zahl der grünen Studiengänge“, sagt Kristin Paulokat, Teamerin der Future Camps an der HNEE. Aktuell gebe es viele Studiengänge, die sich mit Aspekten der Nachhaltigkeit befassen, sie eröffnen den Absolvent*innen Schlüsselfähigkeiten in verschiedenen Bereichen wie Regionalmanagement, Nachhaltigen Tourismus, Holzingenieurwesen, Naturschutz, Forstwirtschaft, Ökolandbau, Anpassung an den Klimawandel und Nachhaltige Wirtschaft. Doch welcher Studiengang ist der richtige für interessierte Schüler*innen oder Absolvent*innen? „Beim Forschen und Experimentieren in unseren kostenfreien Workcamps werden Ideen und Informationen zu beruflichen Möglichkeiten vermittelt, um an einer nachhaltigen, klimaschonenden Zukunft mitzuwirken“, sagt Teamer Matthias Eichler.
Im Oktober findet ein Future Camp zum Thema: „Region im Wandel. Wie können Wirtschaft und Nachhaltigkeit zusammenkommen, um die Gesellschaft fit für die Zukunft zu machen? Gefragt sind jene, deren Job es ist, grün zu wirtschaften: Akteur*innen und Pionier*innen aus der Region werden während dieses Workcamps begleitet und geben den Teilnehmer*innen Einblicke in ihren Alltag, ihrer „Region im Wandel“. Die Jugendlichen werden in die Lage der regionalen Akteur*innen versetzt und entwickeln in ihrem Projektteam ein eigenes Geschäftsmodell. Hierbei wird ihnen ein Grundwissen zu wirtschaftliche Zusammenhängen vermittelt.
Für Teilnehmende aus den neuen Bundesländern, ohne Berlin und Leipzig, sind die Camps kostenlos. Bis zum 15. Oktober 2020 kann man sich online anmelden unter: https://hnee.de/futurecamp


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Kristin Paulokat
Organisatorin und Teamer der Future Camp
Fachbereich Holzingenieurwesen
Telefon: 03334 657- 385
kristin.paulokat@hnee.de

Matthias Eichler
Teamer
Fachbereich Landschaftsnutzung & Naturschutz
Matthias.Eichler@hnee.de


Weitere Informationen:

https://hnee.de/futurecamp Anmeldung und weitere Informationen


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Lehrer/Schüler
Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
überregional
Buntes aus der Wissenschaft, Schule und Wissenschaft
Deutsch


Quelle: IDW