Wie super sind sogenannte Superfoods?

Literature advertisement

Die Transzendenz der Realität

Der Nobelpreisträger Max Planck war einer der Pioniere der Quantenphysik und deshalb nicht verdächtig einem esoterischen Weltbild anzuhängen. Er vermutete hinter der Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und die Materie zusammenhält, einen bewussten intelligenten Geist. Diesen hielt er für den „Urgrund aller Materie“.
Völlig unerklärlich ist beispielsweise, dass Atome, Elektronen oder Protonen bei bestimmten Untersuchungen überhaupt nichts Materielles mehr an sich haben. Sie scheinen Welleneigenschaft zu besitzen. Einen Hinweis auf den bewussten Geist finden wir in der wissenschaftlichen Interpretation der physikalischen Experimente mit Quanten. Lässt sich Plancks Ansicht aufgrund der in diesem Buch dargelegten neueren Erkenntnisse bestätigen?
Unter Vermeidung fast aller Formeln ist ein allgemeinverständliches abgerundetes Sachbuch entstanden, das seinen Finger auf die offenen Wunden der Wissenschaft legt und überraschende Lösungen auch für die „letzten Dinge“ bereithält.

Hier geht es weiter …



Teilen: 

14.06.2022 15:08

Wie super sind sogenannte Superfoods?

Einladung zur gemeinsamen Veranstaltung des BVL und des BfR „Super(?)foods and Supplements – Risky or Healthy?“

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,
eine gesunde Ernährung hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert. Dazu wird gerne auf sogenannte Superfoods zurückgegriffen, denen eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben wird. Rund 48 Prozent der Bevölkerung sehen diese Lebensmittel als Bestandteil einer gesundheitsbewussten Ernährung. Doch sind diese „Superfoods“ wirklich so super, wie in der Werbung angepriesen, oder bergen sie womöglich Risiken?
Die gemeinsame Veranstaltung „Super(?)foods and Supplements – Risky or Healthy“ des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), die seit 20 Jahren für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zuständig sind, liefert Antworten zu den Themenschwerpunkten der wissenschaftlichen Bewertung und Regulierung, zur Risikowahrnehmung und zur aktuellen Marktsituation. Dabei im Vordergrund: Der gesundheitliche Verbraucherschutz.
Die Veranstaltung findet statt
Donnerstag, den 30. Juni 2022, von 10:00 – 17:15 Uhr,
und Freitag, den 01. Juli 2022, von 9:30 – 16:00 Uhr,
im Hörsaal des BfR am Standort Marienfelde, Diedersdorfer Weg 1, 12277 Berlin.
Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zum Programm und zur Registrierung finden Sie unter: www.bvl.bund.de/superfoods
Eine Teilnahme ist sowohl in Präsenz als auch online möglich. Bitte melden Sie sich vorher an. Die Veranstaltungssprache ist Englisch, eine Simultanübersetzung ins Deutsche wird angeboten.
Mit freundlichen Grüßen
i. A. Dr. Suzan Fiack und Harald Händel


Anhang

attachment icon ANHANG ZUR PRESSEMITTEILUNG


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten
Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin
überregional
Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
Deutsch


Quelle: IDW